Kooperationspartner

Zusammenarbeit mit dem Kinderhaus „Am Holländer“ e.V.

Um den Kindern einen angenehmen Übergang vom Kindergarten zur Grundschule zu ermöglichen, besteht seit 2010 ein Kooperationsvertrag zwischen uns und dem Kinderhaus „Am Holländer“. Unser Vertrag basiert auf drei Säulen. Die erste Säule ist das Schulvorbereitungsjahr, welche dem Kind die Gestaltung des Übergangs von der Kita in die Grundschule erleichtern soll. Bei der zweiten Säule werden vielfältige Formen der Zusammenarbeit von Kindereinrichtung und Schule entwickelt und genutzt, wie die Gestaltung von Projekten, gemeinsame Feste und Feiern, Vorbereitung auf die Schule, differenzierte Bildungsangebote (musisch, kreativ, motorisch), Erledigung der Hausaufgaben u.v.m. Die letzte und dritte Säule unterstützt das Projekt „Grundschule mit Ganztagsangebot“.

Des Weiteren hilft uns das Kinderhaus bei der Begleitung und Förderung der Schüler und Schülerinnen beim Lernprozess im Anfangsunterricht. Dabei soll den Lernenden ein sicheres Gefühl vermittelt werden, dass sie bei ihrem neuen Lebensabschnitt nicht allein dastehen. Unter anderem finden gemeinsame Beratungen zwischen Lehrern und Erziehern über die Entwicklung der Kinder statt. Die Eltern erhalten somit einen Gesamteindruck über die Entwicklung ihres Kindes und können gemeinsam mit den Pädagogen über die bestmögliche Förderung sprechen.



Zusammenarbeit mit dem Hort der Kindereinrichtungen „Tausendfüßler“ und Kinderhaus „Am Holländer“

Die Horterzieher/innen stehen in engem Kontakt zu den Klassenleitern der zu betreuenden Kinder. Durch ein Verbindungsheft, welches täglich zwischen Lehrern und Erziehern ausgetauscht wird, können zu erledigende Hausaufgaben oder aufgetretene Probleme bei der Hausaufgabenerledigung mitgeteilt werden.